Tea Time

Ich liäbä Tee. Ich tringgä fascht jede Tag Tee. Bis vor Churzem eigentlich vor allem, willis gern ha unds mich irgedwie entspannt. Aber sit es paar Wuche hani gmergt, dass Tee nöd eifach äs Getränk isch, sondern die Chrüter sone gezielti Würkig uf eim sin Körper chänd ha. 

Chrüter Chraft

Ich ha sit ich Teenie bi immer äs Züüg mit dr Huut. Chopfweh bis Migräne sind bi mir so Laster, wänni gad chlä zviel uf zmal vum Läbä will. Lang hani dängt, dass das ez eifach so isch unds vor allem Medikament drgege git. Ha aber schu immer das intuitive Gfühl imir ka, dass es da au ä andere Wäg gi muess. Mit Akupunktur, Naturkosmetik und natürliche Ergänzigsmittel hani mi uf dr Weg gmacht. Usprobiert. Vor Churzem bini durd Holistia, wo verschiedeni Naturheilmethode ufne uh charmanti Art und Wiis vorstellt, ufd Graciella und ihri Praxis Sorea in Züri cho. Sie bütet Vinama a, ä vietnamesischi Massagekunst und integriert Heilpflanzechund. Es hät mi eifach gad agumped und ich ha zGfühl ka, das chent mir helfä. Nebscht dem, dass mir üs sofort uh guät verstande händ, bini echt erstunt, was idere Ziit, sit ich bi ihre bi, passiert. Ich ha richtiggehend zGfühl, ich wird grad vu innä use gheilt. 

Nebst dem sie blockierti Pünkt amim Körper massiert - und ja, das cha au mal ganz schü weh mache -, hanich parallel drzue en uf mich und mini Bedürfnis abgstimmti Teemischig plus zwei Spagyrik Sprays übercho. Die alli sind jetzt mini tägliche Begleiter und ich chan richtig zuäluägä, wie mini Huut sich erholt und grad die Unreinheite bide Schultere fascht wäg sind. Ich traus mich mängmal fasch nöd uszsprächä, willi Angscht ha, dass sie dä wieder chänd. Aber ich bi eifach nur fasziniert, dass ich ä echt krasses Ergebnis erlebt ellei dur Chrüter und Massage. Au ds Chopfweh und dNackäverspannige zeiged sich immer weniger. Sowieso hani ide letschtä Wuche zGfühl, es löst sich gad uh viel und flüsst irgendwie wieder. 

Holistisch

De Begriff isch ja in aller Munde und ich finds so en tolle Asatz. Anstatt eifach ds Symptom wie früäner dHuut mitdere uströchnende Creme churzfrischtig behandle, gahts um ds Ganze. Ich bi mir mittlerwile au bewusst, dass alles zämähangt i üsem Körper. Warum mir also Huut- oder anderi Azeiche händ - da spielt sovieles drininä: Ernährig, Bewegig, Wohlbefinde, zLäbä um üs, wie mirs gstaltet etc. Und dasses en Prozess isch. Und en Körper nöd vo hüt uf morn gheilt isch, sondern dasses eifach mal Ziit brucht. Die Laschter sind au nöd vo hüt uf morn entstande. Das isch idere schnelllebige Ziit dUseforderig. Sich die Ziit zneh. Hanezlose und liebevoll mit sich und sim Körper umzgo. 

Juni Event

Umso meh bini beidruckt vodr Chrüter Chraft - vor allem will die Chrütli und Pflänzli üs tagtäglich umgend und mir eifach vergesse hend, was sie eigentlich füre Chraft händ. So bini ufd Mamani Flora via Instagram gstosse und sie weiss so viel drüber. Eifach will sie sich drufilat und viel ider Natur Ziit verbringt. Ich find das so beidruckend, dass ich sie vu Herze gern füren Dachterrasse-Event agfragt ha. Und sie grad voll derbi gsi isch, obwohl mir üs nöd mal persönlich kännt händ. Jetzt wird dr Traum wahr und sie chunt am 30. Juni extra nach Winti, zum üs idie faszinierend Welt vu dr Chrüter Chraft itauche zlo. Es gaht vor allem um nährendi Tees: gnännt Tonics, wie sie mir erchlärt. Sozägä Superfoods, eifach vu da. Also chamer sich tatsächlich Teemischige mache, wo em Körper Vitamine, Mineralie und Spureelement schängged. Dadrüber erfahred ihr am Event meh und misched üch ganz intuitiv üchi eiged nährend Teemischig. Bi Tee und Chuächä - ich freu mi schu uf ihre legenderä selbergmachte Löwezahn-Ringelblueme-Chuächä - lömmer das Ganzi usklingä. Das wird schön: Es hät 6 Plätz à 55 CHF frii - wer möcht drbi si, da findeder meh: Juni-Event Chrüter Chund

web_neu-5880.jpg